TSV 90 Neukirch

⚽ Neukirch zerlegt Drittplatzierten der KOL ⚽

Am vergangenen Samstag traf der TSV im Pokalachtelfinale auf den LSV Bergen. Da es die letzten Wochen personell schwierig war, überhaupt elf Spieler zusammen zu bekommen, konnte Coach M. Goldberg auf die Abwehrmaschine N. Schenke, Abwehrchef M. Thomas und Kapitän M. Claus zurück greifen. Die drei sollten der Mannschaft wieder Stabilität bringen.
Das Bergen spielerisch ein Brett war, war Neukirch bekannt und die Mannschaft stellte sich dementsprechend darauf ein. Der TSV spielte 4231 und wollte das Zentrum dicht machen und Bergen über Konter Nadelstiche setzen. Das gelang so gut, dass der TSV nach einer Viertelstunde 2 zu 0 führte. E. Düring steckte von rechts außen stark auf P. Noack durch, der zieht ab aber der Hüter konnte den Schuss abwehren und legt J. Hiekmann den Ball vor die Füße. 1 zu 0.
In der 16. Minute Freistoß halb links von Neukirch – Kopfball P. Noack an die Latte. E. Düring setzt stark nach holt sich den Ball, flankt auf Noack der den Ball nur noch einnicken muss. – 2 zu 0 –
Neukirch blieb in der Ordnung und wartete auf Fehler von Bergen. Kurz vor der HZ unterlief Neukirch der einzigste Fehler und Bergen erzielte den Anschlusstreffer. Kurz danach wieder Neukirch mit starkem Konter, aber Noack scheiterte nach guter Ballannahme am Gästehüter.
.
Im 2. Durchgang, nach der Halbzeitpause, wollte Neukirch weitermachen wo sie aufgehört hatten. Bergen wie gewohnt stark im Spielaufbau, aber weiter ungefährlich, weil die Defensivarbeit von Neukirch sehr gut funktionierte. Zudem kam, dass Bergen zu viele Fehler machte und die Neukircher immer wieder ihre guten Konter fahren konnten. Bis zur 53. Minute als erneut Noack nach Düring Flanke auf 3 zu 1 erhöhte . 7 Minuten später schlich sich der 2. Fehler von Neukirch ein. Foulspiel im 16er und der fällige Elfmeter verwandelte Bergen und verkürzte auf 3 zu 2. Das Gegentor motivierte Neukirch noch mehr und konnte das 4. und 5. Tor nach guten Spielzügen über Kapitän Claus, Vogt, Düring und Hiekmann erzielen. Der erneute Anschlusstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß war alles was Bergen an dem Samstag dagegenzusetzen hatte. Neukirch absolut souverän in allen Mannschaftsteilen und konnte kurz vor Schluss noch auf 6 zu 3 erhöhen..
Zu was Neukirch fähig ist wenn alle Spieler an Bord sind, konnte man an diesem Nachmittag sehen. Kommendes Wochenende kommen unsere Nachbarn aus Wilthen und es wird dann wieder Zeit 3 Punkte zu holen.

Sport frei 💪🏻⚽️

Menü schließen